Über die Pestalozzi-Stiftung Frankfurt

Die Pestalozzi-Stiftung Frankfurt gewährt Stipendien für eine qualifizierte Ausbildung an Studierende und Auszubildende aus Frankfurt am Main und der Region Rhein-Main.

Zur Zielgruppe gehören junge Menschen, deren Eignung und Ausbildung der Allgemeinheit zugute kommen werden und die ihr Studium oder ihre Ausbildung nicht aus eigener Kraft finanzieren können.

Infolge der Geschichte der Stiftung sollen insbesondere jüdische Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden. Stipendien können auch Studierenden gewährt werden, die infolge politischer oder rassischer Verfolgung ihr Studium in Frankfurt am Main aufnehmen oder fortsetzen.

Voraussetzung für die Förderung ist ein formeller Antrag mit ergänzenden Unterlagen. Zum Nachweis der wirtschaftlichen Bedürftigkeit sind Belege einzureichen; zur Prüfung der Eignung dienen Hochschulgutachten.

Die Mittel der Pestalozzi-Stiftung sind begrenzt. Deshalb werben wir für Zustiftungen oder Spenden, um weitere Studentinnen und Studenten aufnehmen zu können. Die Gemeinnützigkeit der Stiftung ist anerkannt; weitere Informationen finden Sie auf der Seite zu Spenden und Zustiftungen.

Beantragen einer Förderung

Die Satzung regelt, welche Personen gefördert werden können. Personen, die nicht in Frankfurt am Main, dem Rhein-Main-Gebiet oder Worms entweder geboren sind oder dort leben oder studieren, können daher leider nicht berücksichtigt werden. Weitere Bedingungen für die Förderung sind in § 2 unserer Satzung aufgeführt.

Wenn Sie die Bedingungen erfüllen und eine Förderung beantragen möchten, füllen Sie bitte den Antrag (PDF-Datei) aus und senden Sie den vollständig ausgefüllten Antrag zusammen mit den darin genannten Unterlagen an unsere Adresse (siehe Kontakt).